Schriftleitung

Die Schriftleitung versteht sich als selbständiges Glied zwischen dem Wissenschaftlichen Beirat und der Redaktion. Sie ist erste Anlaufstelle für zur Veröffentlichung eingereichte Manuskripte und unterzieht diese einer wissenschaftlichen Prüfung. Bei dieser befindet sie darüber, ob sich ein Manuskript grundsätzlich für die Veröffentlichung eignet. Wenn das der Fall ist, werden die Manuskripte auf Kürzungs- und Verbesserungspotential hin untersucht. Da es sich vorwiegend um Seminar- und Studienabschlussarbeiten handelt, können inhaltliche, sprachliche oder aufbautechnische Änderungen erforderlich sein, um die Arbeiten an das Format eines wissenschaftlichen Aufsatzes anzupassen. Dabei und bei anderen übergeordneten Fragen rund um die Veröffentlichung steht die Schriftleitung den Autoren und der Redaktion unterstützend zur Seite.

Mitglieder: 

Lukas Böffel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Privatversicherungsrecht und Internationales Privatrecht von Univ.-Prof. Dr. Christian Armbrüster, Freie Universität Berlin

Hendrik Schwenke

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafverfahrensrecht und Rechtsphilosophie von Univ.-Prof. Dr. Gerhard Seher, Freie Universität Berlin; Doktorand, betreut von Univ.-Prof. Dr. Heike Schweitzer, LL.M. (Yale), Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, deutsches und europäisches Wirtschafts- und Wettbewerbsrecht und Ökonomik, Humboldt Universität zu Berlin

Kontakt:
Bei Fragen oder Anregungen ist die Schriftleitung unter schriftleitung@berlinerrechtszeitschrift.de erreichbar.